Dozentin / Dozenten, 60-80%, mit Schwerpunkt für Methoden geleitetes Handeln in der Sozialen Arbeit

scheme imagescheme image
Die OST - Ostschweizer Fachhochschule ist eine interkantonale und interstaatliche Fachhochschule mit Standorten in Buchs, Rapperswil-Jona und St.Gallen. Mit exzellenten Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Weiterbildungen auf der Höhe der Zeit bilden wir zukunftsorientierte Fach- und Führungskräfte aus. Im Bereich der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen gehören wir national zu den führenden Institutionen.

Das Institut für Soziale Arbeit im Lebenserlauf, ISAL, welches im Departement Soziale Arbeit integriert ist, sucht zum 1. September 2024 oder nach Vereinbarung
 

Dozentin / Dozenten (60–80 %)

mit Schwerpunkt «Methodengeleitetes Handeln in der Sozialen Arbeit»
 
Das ISAL Institut für Soziale Arbeit im Lebensverlauf beschäftigt sich mit unterschiedlichen Lebenslagen sowie Lebenswelten von Menschen aller Altersgruppen und entwickelt Unterstützungsmöglichkeiten für Adressatinnen und Adressaten in ihren psychosozialen Bezügen. Gleichzeitig werden gesellschaftliche und politische Rahmungen zur Einbindung unterschiedlicher Lebensverhältnisse betrachtet und fallbezogen verknüpft. Dazu ist die Einbindung von systematischer Fallarbeit durch methodengeleitetes Handeln in Sozialer Arbeit relevant.
 

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme der fachlichen Vertretung von relevanten Aspekten einzelfall- und gruppenbezogener Methoden in der Lehre, insbesondere im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit
  • Übernahme von allgemeinen Lehraufgaben, Modulverantwortung sowie die Begleitung von Studierenden (Bachelorarbeiten, Selbststudium, Projektbegleitung u. a.)
  • Theorie-Praxis-Transfer in unterschiedliche Praxisfelder Sozialer Arbeit durch Begleitung von Praktika und Praxisprojekten
  • Akquise von Aufträgen in Forschung und Dienstleistung, Mitwirkung in der Weiterbildung
  • Vorantreiben der Vernetzung mit der relevanten Scientific Community für Methoden und Interventionen in der Sozialen Arbeit
  • Fortführung und Neuentwicklung von Angeboten für die interessierte Öffentlichkeit
  • Bereitschaft zur Mitwirkung in Gremien an der OST

Ihre Qualifikation:

  • Master / äquivalenter Abschluss in Sozialer Arbeit, Sozial- oder Erziehungswissenschaften
  • Eine Promotion oder eine entsprechende wissenschaftliche Qualifikation ist erwünscht
  • Fundierte Erfahrung in der Lehre sowie eine diesbezügliche Qualifikation (z. B. CAS Hochschuldidaktik) oder Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Mindestens drei Jahre funktionsrelevante hochschulexterne Berufserfahrung in der Sozialen Arbeit oder angrenzenden Berufsfeldern
  • Einschlägige fachliche Expertise und Publikationen zu Themen von Methoden und Interventionen in der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen in der Fallarbeit Sozialer Arbeit
  • Offenheit für neue Themenfelder (z. B. soziale Diagnostik, evidenzbasierte Interventionen)
  • Erfahrung und Verständnis für interdisziplinäre Fragen und transdisziplinäre Perspektiven Sozialer Arbeit
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit in wechselnden Kontexten
  • Kenntnisse des schweizerischen Sozial- und Bildungssystems sowie der Arbeitsfelder Sozialer Arbeit

Wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung an einer Hochschule mit attraktiven Anstellungsbedingungen und kantonsbezogene Entlohnung sowie modernster Infrastruktur
  • Eine abwechslungsreiche Aufgabe im vierfachen Leistungsauftrag (Lehre, Weiterbildung, Forschung & Entwicklung sowie Dienstleistung) in einem engagierten Team
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich Forschung und Lehre
  • Einen attraktiven Arbeitsort am Campus St.Gallen der OST in zentraler Lage, direkt beim Bahnhof St.Gallen
Wenn Sie über dieses oder ein ähnlich passendes Profil verfügen und gerne diese verantwortungsvolle Aufgabe im Departement Soziale Arbeit der OST übernehmen möchten, freuen wir uns über Ihr elektronisches Bewerbungsschreiben (Motivation, Kompetenzen und Lebenslauf) bis zum 22. Juni 2024 über unser Online-Tool. Auskunft erteilt Ihnen gerne Prof. Dr. phil. Stephan Dettmers (Institutsleiter ISAL), stephan.dettmers@ost.ch