Ingenieur-/in für Mikrotechnik

scheme image

Aus Drei wird Eins. Die OST – Ostschweizer Fachhochschule ist die gemeinsame Weiterführung der FHS St.Gallen, HSR Rapperswil und NTB Buchs. Wir sind an den Standorten St.Gallen, Buchs und Rapperswil zu Hause, lehren auf Bachelor- und Masterstufe, bieten Weiterbildungen und Dienstleistungen an und forschen anwendungsorientiert und praxisnah. Wir sind am Puls des Lebens, in der Mitte der Gesellschaft und im Dialog mit Lehre, Forschung und Wirtschaft.

Das Institut für Mikrotechnik und Photonik IMP ist Partner der Industrie für angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Umfeld der Mikrosystemtechnik und der Photonik. Wir setzen unsere Expertise und unsere einmalige Infrastruktur ein, um technologische Innovationen mit Firmen aus Mitteleuropa zu realisieren.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: 
Ingenieur-/in für Mikrotechnik (80% bis 100%)

Mit Ihrer Expertise bringen Sie angewandte F+E-Projekte und Dienstleistungsaufträge auf Erfolgskurs.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirken beim Aufbau des Kompetenzfeldes additive Fertigungsprozesse für die Mikrosystemtechnik
  • Entwicklung von Drucktinten und Druckprozessen mit dem Ziel neuartige Anwendungen zu realisieren
  • Realisierung innovativer Lösungen in der Aufbau- und Verbindungstechnik (Packaging von Mikrosystemen)
  • Zusammenarbeit mit unseren Kunden aus Industrie und Forschung in angewandten Forschungsprojekten
  • Verantwortung für Anlagen und deren Prozesse

Ihre Qualifikation:

  • Ingenieurausbildung im Bereich Mikrosystemtechnik, Chemie, Verfahrenstechnik, Materialwissenschaften oder ähnlich auf Stufe FH oder ETH/Uni (Dipl.-Ing, BSc, MSc)
  • Sie können Ihre Erfahrung in Chemie und Fluidik in die Tintenentwicklung (Inkjet Printing, u.a.) einbringen
  • Sie meistern die interdisziplinären Herausforderungen der Druckprozess-Optimierung
  • Interesse an der Mikrotechnik und den dazugehörigen Aufbau- und Verbindungstechnologien
  • Kreative und anwendungsorientierte Persönlichkeit

Wir bieten:

  • Ein engagiertes Team, welches interdisziplinär in den Gebieten der Mikrosystemtechnik, Materialentwicklung, Fluidik, Sensorik, Aktorik und der Photonik zusammenarbeitet
  • Das Institut vereint mikrotechnische Prozessierung, Packaging und Analytik auf höchstem Niveau
  • Der Bereich additive und subtraktive Verfahren in der Mikrotechnik umfasst Inkjet Printing, Dispensierung, Siebdruck, Micro-Contact Printing, Nano-Imprint Lithographie und diverse Fügeverfahren
  • Anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in einem attraktiven Hochschul-Umfeld
  • Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung in Richtung Projektleitung und Akquise
  • Herausfordernde Industrie-Projekte mit einer breiten Palette von Anwendungsgebieten

Haben wir Ihr Interesse geweckt und verfügen Sie über die gewünschte Qualifikation? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 30. November 2020 über unser Online-Tool (jobs-ost.ch). Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Tobias Lamprecht, T +41 58 257 34 22, tobias.lamprecht@ost.ch