Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) im Bereich Materialentwicklung und Analytik

scheme image

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/ in im Bereich Materialentwicklung und Analytik (80–100%)

Aus Drei wird Eins. Die OST – Ostschweizer Fachhochschule ist die gemeinsame Weiterführung der FHS St.Gallen, HSR Rapperswil und NTB Buchs. Wir sind an den Standorten St.Gallen, Buchs und Rapperswil zu Hause, lehren auf Bachelor- und Masterstufe, bieten Weiterbildungen und Dienstleistungen an und forschen anwendungsorientiert und praxisnah. Wir sind am Puls des Lebens, in der Mitte der Gesellschaft und im Dialog mit Lehre, Forschung und Wirtschaft.

Das Institut für Mikrotechnik und Photonik IMP ist Partner der Industrie für angewandte Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Umfeld der Mikrosystemtechnik und der Photonik. Wir setzen unsere Expertise und unsere einmalige Infrastruktur ein, um technologische Innovationen mit Firmen aus Mitteleuropa zu realisieren


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) im Bereich Materialentwicklung und
Analytik 


Mit Ihrer Expertise bringen Sie angewandte F+E-Projekte und Dienstleistungsaufträge auf Erfolgskurs.

Ihre Aufgaben:

  • Sie leiten und bearbeiten eigenverantwortlich Forschungs- und Entwicklungsprojekte an der Schnittstelle zwischen Industrie und Hochschule.
  • Sie akquirieren und bearbeiten anspruchsvolle Dienstleistungsaufgaben und führen kundenspezifische Analysen im Umfeld von Polymeren und Kunststoffen durch.
  • Sie übernehmen Aufgaben in der Lehre und betreuen Studenten und Studentinnen bei der Durchführung von Praktika und unterstützen bei der Durchführung von Abschlussarbeiten auf Bachelor- und Masterniveau.

Ihre Qualifikation:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss im Bereich Werkstoffwissenschaften oder sind WerkstofftechnikerIn mit mehrjähriger Berufserfahrung.
  • Sie sind an vielseitigen Themen zur Material- und Methodenentwicklung, im Bereich Polymere und bei der Analyse und Prüfung von Werkstoffen interessiert.
  • Sie haben Freude an interdisziplinärer Forschungs- und Entwicklungstätigkeit und stehen gerne auch selber im Labor.
  • Sie weisen eine Interdisziplinäre Denk- und Arbeitsweise auf und haben die Fähigkeit sowohl selbstständig als auch im Team zielgerichtet zu arbeiten.
  • Sie können Kunden und Studierende für Fachthemen begeistern.
  • Zielgerichtete, analytische Arbeitsweise mit Organisations- und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Ein engagiertes Team, welches sich interdisziplinär mit der Materialentwicklung rund um die Mikrosystemtechnik, und der Photonik auseinandersetzt.
  • Moderne Forschungsinfrastruktur für die Materialentwicklung und Materialanalytik in einem mikrotechnischen Anwendungsumfeld.
  • Eine gute Vernetzung mit nationalen und internationalen Partnern aus Industrie und Wissenschaft.
  • Anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung in einem motivierten und kooperativen Team.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und verfügen Sie über die gewünschte Qualifikation? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis spätestens 30. Juni 2022 über unser Online-Tool. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Jens Ulmer, T +41 58 257 34 11.